Bremerhaven (ots) –

In Bremerhaven-Leherheide stürzte am Dienstagmittag, 11. Januar, eine 59-Jährige mit ihrem Fahrrad, nachdem ein noch unbekannter Mann ihr beim Vorbeifahren einen Stoß versetzt hatte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Nach derzeitigem Ermittlungstand befuhr die Bremerhavenerin gegen 12.30 Uhr den kombinierten Geh- und Radweg der Parkstraße in Richtung Wurster Straße. Vor ihr liefen zwei Fußgänger. Da die Frau und der Mann nebeneinander gingen, klingelte die Radfahrerin, um gefahrlos passieren zu können. Das Pärchen reagierte jedoch nicht. Auch der Versuch, die Fußgänger durch Zurufen zum Platzmachen zu bewegen, schlug fehl. Daraufhin versuchte die Fahrerin den verbliebenen Raum zu nutzen und fuhr links an den Fußgängern vorbei. Hierbei versetzte der Mann ihr einen Stoß. Die Radfahrerin verlor das Gleichgewicht, stürzte und erlitt in der Folge Verletzungen an beiden Beinen. Die Spaziergänger setzen ihren Weg fort, ohne sich weiter um die Frau zu kümmern.
Wer Hinweise zum Geschehen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bremerhaven unter der Rufnummer 0471 / 953-3166 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Kathrin Heimann
Telefon: 0471 953-1403
E-Mail: k.heimann@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal