Bremerhaven (ots) – Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise in einem Umweltdelikt: Unbekannte Täter haben zwischen Donnerstag, 20. Mai, und Freitag, 21. Mai, zwei große Kunststoff-Öltanks am Weg 91 in Bremerhaven abgestellt. Der Weg 91 befindet sich nahe der Autobahn 27 zwischen dem Ortsteil Grünhöfe und dem Stadtteil Surheide. Anlieger teilten der Polizei am Pfingstwochenende mit, dass die Tanks am Donnerstagnachmittag noch nicht an dem Wegesrand gestanden hätten. Am Freitagmorgen hätten sie die Behälter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 2000 Litern dann dort bemerkt. In den Tanks befand sich noch eine geringe Menge Restkraftstoff. Auch im Ablagebereich der Behälter wurden Ölschlieren festgestellt, sodass davon auszugehen ist, dass Öl ins Erdreich gesickert ist. Die Polizei ermittelt wegen der Bodenverunreinigung, die eine Straftat darstellt, sowie wegen der unerlaubten Entsorgung der Tanks. Aufgrund der Größe der Behälter ist davon auszugehen, dass die Täter ein Fahrzeug zum Transport benutzt haben. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter 0471/953-4251 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Frank Lorenz
Telefon: 0471 953-1404
E-Mail: f.lorenz@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal