Bremerhaven (ots) – Ein langes schwarzes Kabel von einer Wohnung direkt in einen Kellerraum machte den Eigentümer eines Mehrfamilienhauses stutzig. Am Dienstag, 18. Mai, meldete sich der Eigentümer des Hauses im Bremerhavener Stadtteil Lehe bei der Polizei und meldete einen Stromdiebstahl. Er zeigte den Beamten das Kabel, das von einer Steckdose in einem normalerweise verschlossenen Kellerraum über den Rahmen einer Brandschutztür durch das Treppenhaus bis zu einer Wohnung des Mehrfamilienhauses führte. Im Treppenbereich war das Kabel mit Klebeband fixiert worden. Auf das Kabel angesprochen, gab der Mieter der betreffenden Wohnung an, tags zuvor die provisorische Leitung in den Keller gelegt zu haben. Ihm sei der Strom abgestellt worden, obwohl er die Rechnung bei seinem Versorger bezahlt habe. Er habe nun keine andere Möglichkeit gesehen, die Stromzufuhr für sich und seine Familie zu gewährleisten. Gegen den Mieter wurde eine Strafanzeige wegen Entziehung elektrischer Energie geschrieben. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ließ sich nicht beziffern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Frank Lorenz
Telefon: 0471 953-1404
E-Mail: f.lorenz@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal