Bremerhaven (ots) – Ein drei Jahre altes Mädchen ist am Mittwochabend im Tamariskenweg von einem Auto angefahren und dabei verletzt worden. Die 71-jährige Unfallverursacherin fuhr weiter und konnte an ihrem Wohnort von der Polizei festgenommen werden.
Laut Zeugenaussagen befuhr die 71-Jährige kurz vor 18 Uhr den Tamariskenweg. Dort hielten sich mehrere spielende Kinder auf. Das dreijährige Mädchen befand sich mit seinem Laufrad nahe eines geparkten Wagens auf der Fahrbahn, als es von dem Kleinwagen der 71-Jährigen erfasst wurde. Während das Kind auf der Fahrbahn liegen blieb, wurde das Laufrad noch einige Meter vom Auto mitgerissen. Die Autofahrerin hielt kurz an, setzte dann aber ihre Fahrt fort, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Zeugen des Vorfalls kümmerten sich sofort um das Kind und riefen den Rettungsdienst. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Wagens merken und es der Polizei mitteilen. Die suchte daraufhin die Wohnanschrift der 71-Jährigen auf, wo sie festgenommen wurde. Ihr Führerschein und der Unfallwagen wurden sichergestellt. Das verletzte Kind wurde im Krankenhaus weiter behandelt, Lebensgefahr bestand aber nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Uwe Mikloweit
Telefon: 0471/ 953 – 1401
E-Mail: u.mikloweit@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal