Schöppngen (ots) –

Ein Atemalkoholtest ergab bei einem Radfahrer einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von circa 1,8 Promille schließen ließ. Gut, dass ein Autofahrer bei Dunkelheit nicht an dem auf der L579 in Schlangenlinien radelnden Schöppinger vorbeigefahren ist. Er alarmierte die Polizei und folgte dem Angetrunkenen mit eingeschaltetem Warnblinklicht, um andere Autofahrer auf die Gefahrensituation aufmerksam zu machen. Ein Arzt entnahm dem Angetrunkenen eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. Zu dem Geschehen kam es am Donnerstag gegen 19.40 Uhr zwischen Schöppingen und Heek. Die Weiterfahrt untersagten die Beamten. Es folgt nun ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal