Rhede (ots) –

In Schlangenlinien unterwegs war in der Nacht zum Mittwoch ein Autofahrer in Rhede. Den Beamten einer Funkstreife war die unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei der Kontrolle nahmen sie deutlich den Geruch nach Marihuana wahr. Im Fahrzeug befand sich zudem etwas von der Droge. Die Beamten untersagten dem 23-Jährigen die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm in der Polizeiwache eine Blutprobe. (to)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
(db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank
Rentmeister
Telefon: 02861-900-2222
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal