Legden (ots) – In der Zeit von Sonntag, 21.30 Uhr, bis Montag, 08.30 Uhr, wurde ein weißes Shetland-Pony von einem unbekannten Täter in einem Stall auf einer Weide am Leiverskamp mit einer Longe und einer Zugleine an einer Wassertränke festgebunden. Der Druckstift vom Mechanismus des Troges wurde entfernt, so dass das Pony nicht trinken konnte.
Wie lange das Pony festgebunden war, ist nicht bekannt. Jedenfalls hatte sich die um den Hals gelegte Zugleine fest zugezogen, als die Pfleger die Tat am Montagmorgen entdeckten. Eine tierärztliche Behandlung ist nach dem jetzigen Ermittlungsstand nicht vonnöten.
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561) 9260.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal