Heek (ots) – Gleich an drei Stellen brannten am Samstagmorgen Äste, Wurzeln und andere Rückstände von Waldarbeiten in Ahle. Trotz der anhaltenden Trockenheit und damit immer noch trockener Waldböden wurden mutmaßlich die Feuer vorsätzlich gelegt. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich das Feuer unterirdisch bereits ausgebreitet. Um eine weitere Ausbreitung durch das Erdreich zu verhindern, wurden mittels eines Baggers die Brandorte umgegraben.
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kriminalinspektion I unter Tel. (02861) 9000.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal