Gronau (ots) – Einen Schaden von mehreren Hundert Euro hat ein Unbekannter am Mittwoch in Gronau verursacht. Auf der Brücke über die Bundesstraße 54 des Amelandswegs kam es gegen 20.05 Uhr zur Kollision zweier Außenspiegel. Ein Gronauer war mit seinem Auto in Richtung Epe unterwegs, als ein Fahrer eines roten Kleinwagens ihm zu nahe kam. Es solle sich nach Angaben des Geschädigten vermutlich um einen Renault Clio gehandelt haben. Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, fuhr der Unbekannte weiter in Richtung Gronau.

Ebenfalls zur einem „Außenspiegelunfall“ kam es auf dem Sunderhookerweg in Epe. Der Unfall ereignete sich bereits gegen 17.35 Uhr. Hierbei wurden ein grauer Audi sowie ein weißes Wohnmobil durch Splitter des verursachenden Fahrzeugs beschädigt. Ein Unbekannter kam den Geschädigten, die in Richtung Amelandsbrückenweg unterwegs waren, entgegen. Ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, fuhr der Fahrer eines blauen Iveco mit niederländischen Kennzeichen weiter. Der Flüchtige wird von den Geschädigten als 30 bis 40 Jahre alter Mann beschrieben, der eine schwarze Base-Cap trug. Der Sachschaden wird auch hier auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an das Verkehrskommissariat unter Tel. (02562) 9260.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal