Gronau (ots) – Mit der Führerscheinpflicht nimmt es ein 35-Jähriger anscheinend nicht so genau, mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auch nicht. Mit 84 km/h bei erlaubten 50 km/h war der Gronauer auf der Hermann-Ehlers-Straße unterwegs, als Polizeibeamten ihn in der Nacht zum Mittwoch anhielten. Er habe gedacht, dass er wieder fahren dürfe, gab der Autofahrer an. Eine irrige und abwegige Annahme. Bereits vor zehn Jahren hatte der Mann seinen Führerschein abgegeben und sich dann mutmaßlich auch nicht weiter darum gekümmert, diesen zurückzubekommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Zu den bereits vorhandenen Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommt nun ein weiteres hinzu.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal