Gronau (ots) – Einverstanden mit den polizeilichen Maßnahmen war ein 48-Jähriger am Montagabend in Gronau nicht. Seinen Unmut unterstrich er mit körperlichen Widerstandshandlungen und ununterbrochenen Beleidigungen. Nachdem Polizeibeamte den Gronauer auf der Enscheder Straße angehalten hatten und der Verdacht auf Drogenkonsum bestand, sollte der Autofahrer zur Polizeiwache gebracht werden. Freiwillig wollte er nicht in den Streifenwagen. Der Renitente schlug einen Arm eines Beamten weg, ein Ellenbogenstoß in Richtung der Einsatzkräfte verfehlte sein Ziel. Gefesselt gelang der Transport schlussendlich und ein Arzt entnahm eine Blutprobe, um den Konsum von verbotenen Substanzen exakt nachweisen zu können. Nach Beendigung der Maßnahmen, wurde der Gronauer entlassen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal