Gronau (ots) – Unter dem Einfluss von Drogen hat ein Autofahrer am Donnerstagabend in Gronau seinen Wagen gesteuert. Beamte des Zolls hatten das Fahrzeug auf der B54 kontrolliert und aufgrund einer fehlenden Fahrerlaubnis die Polizei hinzugezogen. Ein Drogentest schlug bei dem Fahrer positiv an auf Kokain, Benzodiazepine und Methadon. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige. Ein Arzt entnahm dem 41-Jährigen eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900-2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal