Gronau (ots) – Die seit Sonntagabend andauernde Blockade von Zufahrten zum Betriebsgelände des K+K Zentrallagers in Gronau wurde am Montagmorgen beendet. Beide Seiten konnten eine kommunikative Lösung finden. Ein juristisches Nachspiel könnte die friedliche Aktion der Landwirte aber dennoch haben: Die Polizei leitete zwei Strafverfahren ein – zum einen wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und zum anderen wegen Nötigung.

Link zur Ursprungsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4808291

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal