Gronau (ots) – Gleich drei Tatbestände erfüllte ein 25-Jähriger am Montagabend, als er mit seinem Auto die Grenze nach Deutschland passierte, sicher – vielleicht sogar vier. Der Mann war mit Betäubungsmittel im Gepäck sowie im Blut und ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. In der Atemluft nahmen die Beamten zudem Alkoholgeruch wahr. Einen Alkoholtest lehnte der Autofahrer ab. Ein Drogentest schlug auf den Cannabiswirkstoff THC an. Es folgten die Sicherstellung der Drogen, zwei Blutproben durch einen Arzt, um den Alkohol- und Drogenkonsum exakt bestimmen zu können, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Einleitung von Strafverfahren. Obendrein untersagten die Beamten die Weiterfahrt. Zollbeamte hatten den 25-Jährigen gegen 23.00 Uhr auf der Bundesstraße 54 angehalten und die Gronauer Polizei zur Unterstützung hinzugerufen.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal