Gronau (ots) – Zu einem Auffahrunfall kam es am Samstag vergangener Woche in Gronau. Ein 21-Jähriger bemerkte auf der Otto-Hahn-Straße blaues Blinklicht hinter sich sowie den rot leuchtenden Laufschriftzug „Polizei“. In der Annahme, dass er von der Polizei angehalten und kontrolliert werden sollte, hielt der Oldenzaaler seinen Wagen an. Der Fahrer des mit den Blinkleuchten am Innenspiegel und im Kühlergrill ausgestatteten Fahrzeugs fuhr auf. Der 21-Jährige erklärte, dass sich der zunächst Unbekannte ihm gegenüber als Kripobeamte ausgegeben habe. Mit den Worten, dass den Unfall Kollegen an der Wache in Gronau aufnehmen würden, hätten sich die Beteiligten wieder in ihre Fahrzeuge gesetzt und seien losgefahren, so der Geschädigte. An der Polizeiwache kam aber nur der Oldenzaaler an. Der angebliche Polizist hatte die Flucht ergriffen. Ermittlungen des Verkehrskommissariats führten zu einem 27-jährigen Gronauer. Nun wird strafrechtlich gegen ihn wegen Unfallflucht und Amtsanmaßung ermittelt.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal