Gescher (ots) –

Mit mutmaßlich überhöhter Geschwindigkeit überholt trotz Gegenverkehr hat ein 44 Jahre alter Autofahrer am Mittwoch in Gescher. Der Ahauser war gegen 19.25 Uhr auf der Kreisstraße 35 aus Richtung Ahaus kommend in Richtung Gescher unterwegs, als es in einer Rechtskurve zu der gefährlichen Situation kam. Ein entgegenkommender Autofahrer bremste bis zum Stillstand ab, um eine Kollision zu verhindern. Auch der Überholte bremste stark und wich nach rechts aus. Beim Wiedereinscheren kam der Ahauser zunächst nach rechts von der Straße ab und schleuderte dann in den gegenüberliegenden Straßengraben. Zu Fuß lief der Mann zunächst davon. Eine Rettungswagenbesatzung und Polizeibeamte trafen den Autofahrer einige Hundert Meter von der Unfallstelle entfernt an. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, da er mutmaßlich leichtverletzt war. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 2.000 Euro geschätzt.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal