Borken (ots) – Einem Betrüger zum Opfer gefallen ist am Donnerstag ein Borkener. Ein Anrufer hatte sich ihm gegenüber als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgegeben. Der Unbekannte behauptete, Sicherheitsvorkehrungen für Banken treffen zu müssen. Der überzeugend auftretende Täter erlangte im Laufe des mehrstündigen Gesprächs Zugriff auf den Rechner und auf sensible Daten. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es während des Telefonats zu Abbuchungen vom Bankkonto des Geschädigten gekommen war.

Die Polizei warnt vor dem Hintergrund des aktuellen Falls erneut vor der Microsoft-Masche. Mitarbeiter dieses Unternehmens melden sich nicht telefonisch bei Verbrauchern! Wer einen solchen Anruf erhält, sollte sich nicht auf ein Gespräch mit den geschickt agierenden Tätern einlassen. Weiter Informationen gibt es unter anderem unter www.polizei-beratung.de.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal