Borken (ots) –

Nach einem Unfall weggefahren ist am Mittwoch ein Autofahrer in Borken. Der Mann hatte im alkoholisierten Zustand seinen Wagen gesteuert. Ein 32-Jähriger hatte gegen 18.05 Uhr mit seinem Wagen die bevorrechtigte Ahauser Straße in Richtung Weseke befahren. Aus der untergeordneten Hagenstraße bog von links ein Fahrzeug ein, und es kam zur Kollision. Der andere Wagen entfernte sich. Polizeibeamte konnten den 56-Jährigen Fahrer nahe seiner Wohnanschrift noch im Fahrzeug antreffen. Ein Atemalkoholtest deutete auf einen Blutalkoholwert von circa 2,2 Promille hin. Zudem stellte sich heraus, dass der Borkener keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe, um den Grad der Alkoholisierung exakt nachweisen zu können.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal