Bocholt (ots) – Ein 46-Jähriger musste in Bocholt seine Fahrt mit dem Auto in der Nacht zum Sonntag unfreiwillig beenden. Der Grund: Der Mann hatte zu viel Alkohol konsumiert, um noch fahren zu dürfen. Polizeibeamte hatten den Fahrer auf der Moltkestraße angehalten und überprüft. Ein Atemalkoholtest ließ auf eine Atemalkoholkonzentration von 0,42 mg/l schließen. Das Ergebnis lag deutlich über 0,25 mg/l – ab diesem Wert liegt eine Verkehrsordnungswidrigkeit vor. Die Beamten fertigten eine entsprechende Anzeige. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe, um den Blutalkoholwert exakt nachzuweisen. Die Polizisten stellten überdies den Führerschein des 46-Jährigen sicher: Dieser war dafür ausgeschrieben.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal