Bocholt (ots) – Ein unfreiwilliges Ende hat am Mittwoch die Fahrt mit dem Auto für zwei Männer in Bocholt gefunden – beide hatten alkoholisiert am Steuer gesessen. Auf einen Wert von circa 1,7 Promille deutete ein Atemalkoholtest hin, dem sich ein 32-.Jähriger am Nachmittag auf der Münsterstraße unterzog. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, erhoben eine Sicherheitsleistung des im Ausland wohnhaften Mannes und fertigten eine Strafanzeige; ein Arzt entnahm dem Fahrer in der Polizeiwache eine Blutprobe. Dieser Prozedur stellte sich einige Stunden später auch ein 53-Jähriger. Polizeibeamte hatten ihn am Abend kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ließ bei ihm auf einen Blutalkoholwert von circa 1,4 Promille schließen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige, untersagten die Weiterfahrt und beschlagnahmten die Fahrerlaubnis.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal