Ahaus (ots) – Der Tritt gegen ein Auto stellt ganz sicher nicht die richtige Art und Weise dar, um im Straßenverkehr seinem Ärger Luft zu machen: Ein 64-Jähriger war am Donnerstag in Ahaus mit seinem Wagen auf der Bahnhofstraße in Richtung Heeker Straße unterwegs. Auf Höhe eines Zebrastreifens habe ein Mann mit einem Tretroller gestanden. Dieser habe nach Angaben des Autofahrers jedoch keine Anzeichen gemacht, die Straße queren zu wollen. In Höhe der Querung habe der Unbekannte sich aufgeregt gezeigt und gleichzeitig habe etwas die Beifahrerseite getroffen. Danach habe sich der Rollerfahrer in Richtung Bahnhof entfernt. Der Heeker hielt an und stellte fest, dass sein Auto an der Seite eine Beschädigung aufwies; der entstandene Sachschaden liegt in einer Höhe von circa 1.000 Euro. Der Rollerfahrer war circa 30 bis 40 Jahre alt, circa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, hatte lichtes Haar und war bekleidet mit einem blauen Anzug. Hinweise erbittet die Kripo in Ahaus: Tel. (02561) 9260.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900-2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal