Ahaus (ots) –

Nur durch seine Vollbremsung habe er einen Unfall verhindern können, gab ein Autofahrer Polizeibeamten gegenüber an. Der Mann war am Sonntag gegen 16.40 Uhr zusammen mit seiner Frau und vier Kindern auf der Hamalandstraße aus Richtung Wessum kommend in Richtung Ahaus unterwegs, als die Familie an der Einmündung Ikemannstraße überholt wurde. Linksseitig der Verkehrsinsel überholte der Unbekannte, und das, obwohl Gegenverkehr herrschte und die Beschilderung vorschrieb, rechtsseitig an dem Bauwerk vorbeizufahren. Mit einem silberfarbenen Opel Corsa mit Ahauser Kennzeichen war der Überholer, ein circa 25 Jahre alter Mann mit schwarzen, mit Gel hochfrisierten Haaren und schwarzer Brille, unterwegs. Mittels Lichthupe hatte nach Angaben des Überholten der Entgegenkommende reagiert. Die Polizei bittet den Zeugen sowie mögliche weitere Hinweisgeber Kontakt mit dem Verkehrskommissariat Ahaus unter Tel. (02561) 9260 aufzunehmen.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal