Ahaus (ots) –

Wie berichtet, kam es am Mittwoch vergangener Woche zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Juwelier in Ahaus. Zwei Täter konnten noch am gleichen Tag festgenommen werden. Ein Richter hat die Untersuchungshaft der beiden Rotterdamer angeordnet.
Erste Befragungen von Zeugen hatten zu der Annahme geführt, dass in der Schlossgräfte möglicherweise eine zweite Tasche mit Beute liegen könnte. Eine Tüte mit Schmuck hatten die Täter auf ihrer Flucht weggeworfen. Einer der Zeugen hatte diese bei der Verfolgung an sich genommen und später der Polizei übergeben.
Polizeitaucher haben einen Tag nach der Tat das Gewässer im Ahauser Schlossgarten nach verdächtigen Gegenständen durchsucht. Sie wurden nicht fündig. Die weiteren Ermittlungen führten nun zu der Erkenntnis, dass der geraubte Schmuck komplett sichergestellt worden war.

Links zu den vorangegangenen Meldungen:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/5148116
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/5148493
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/5149570

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal