Bochum (ots) –

Am gestrigen Montag, 27. September, kam es in Bochum-Sevinghausen zu einem Verkehrsunfall. Die Bilanz: Zwei verletzte Personen sowie insgesamt 17.500 Euro Schaden.

Gegen 13.30 Uhr fuhr eine 50-jährige Bochumerin mit ihrem Auto auf der Friedrich-Lueg-Straße in Richtung Wilhelm-Leithe-Weg. Nach bisherigem Kenntnisstand beabsichtigte die Bochumerin, geradeaus über die Kreuzung Berliner Straße / Friedrich-Lueg-Straße zu fahren, als es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß mit einem von links kommenden Auto kam.

Der 39-jährige Fahrer aus Bochum wurde dabei schwer verletzt und zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die 50-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Berliner Straße in Richtung Höntrop gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Das Verkehrskommissariat klärt nun den genauen Unfallhergang.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marina Sablic
Telefon: 0234 909-1026
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal