Bochum (ots) – Nach dem Tritt gegen eine Autotür suchen die Sachbearbeiter des Bochumer Verkehrskommissariates Zeugen und erhoffen sich weitere Hinweise auf einen aggressiven Fußgänger.

Zugetragen hat sich dieser Vorfall am 23. Februar (Dienstag gegen 18.50 Uhr) in Bochum-Wiemelhausen. Ein Bochumer Autofahrer (54) befuhr die Wohlfahrtstraße in Richtung Berneckerstraße. Er bemerkte einen Fußgänger aus Richtung Königsallee und bremste seinen Wagen im Einmündungsbereich ab, um dem Unbekannten das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen.

Dieser ging den Autofahrer aber verbal an, begab sich von der Motorhaube zur Fahrerseite und trat mit voller Wucht gegen die Autotür: Anschließend entfernte er sich in Richtung „Zeche“ und verschwand in Höhe der Haltestelle Berneckerstraße in die dortige Grünanlage.

Der Polizei liegt folgende Beschreibung vor:
schlanke Statur, ungefähr 180 bis 185 cm groß, kurze, dunkle Haare mit markantem Gesicht (kein Bart oder Brille), vermutlich Arbeitskleidung mit auffälliger, gelber Jacke, teilweise Reflektoren auf der Kleidung – an der Hose zwei helle Streifen.

Zeugen wenden sich bitte während der Geschäftszeiten unter der Rufnummer 0234/909-5206 an das Verkehrskommissariat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal