Herne (ots) – Eine 84-jährige Hernerin ist am 15. Juni, in der Zeit zwischen 16 und 16.40 Uhr, in ihrer Wohnung bestohlen worden.

Kurz zuvor war die Seniorin im Bereich der Herner Innenstadt unterwegs. An ihrer Wohnanschrift an der Siepenstraße wurde die 84-Jährige von drei noch unbekannten Frauen angesprochen.

Unter dem Vorwand einen Zettel und Stift sowie ein Glas Wasser zu benötigen, verschaffte sich das Trio Zugang zur Wohnung der Frau.
Während sich zwei der Täterinnen mit der Seniorin in der Küche aufhielten, durchsuchte die dritte Tatverdächtige die Wohnung. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten. Zur Tatbeute liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Die erste Täterin wurde als circa 30 Jahre alt und 155 bis 160 cm groß beschrieben. Sie sprach mit „slawischem“ Akzent und war auffallend schick gekleidet sowie stark geschminkt. Darüber hinaus trug sie an der linken Hand einen gelb/braunen Handschuh und hatte auffällig rot lackierte Fingernägel an der rechten Hand.

Die zweite Täterin ist circa 35 Jahre alt. Sie trug ein olivgrünes Kleid und hatte ihre braunen Haare zu einem „Pferdeschwanz“ gebunden. Sie sprach akzentfreies Deutsch und sah augenscheinlich hochschwanger aus. Eventuell hatte sie dies auch nur optisch unter ihrem Kleid vorgetäuscht.

Zur dritten Täterin konnte nur gesagt werden, dass diese dunkel und eher „bieder“ bekleidet war.

Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909-4155 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 909-1022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal