Bochum (ots) – Er raubte einen Taxifahrer aus, kam dann aber nicht weit: Die Bochumer Polizei hat am Donnerstagvormittag, 15. April, einen 36-Jährigen festgenommen, der einem 39-Jährigen (beide aus Bochum) den Rucksack gestohlen hatte.

Der Vorfall ereignete sich gegen 11.20 Uhr am Westring. Der Taxifahrer saß in Höhe des Gesundheitsamts in seinem Fahrzeug, als sich der 36-Jährige näherte und unvermittelt gegen das Taxi trat. Der 39-Jährige stieg aus und stellte den Mann zur Rede. Daraufhin schlug der 36-Jährige zu, riss den Rucksack des Fahrers an sich und rannte davon. Woran er nicht dachte, war sein eigener Rucksack – den vergaß er nebst einer Tasche am Tatort. Darin fand sich ein Hinweis auf seinen Namen.

Polizeibeamte stellten den 36-Jährigen wenig später in Tatortnähe und nahmen ihn vorläufig fest.

Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal