Bochum (ots) – Zwei falsche Dachdecker haben eine 86-jährige Bochumerin um ihren Schmuck und ihr Bargeld gebracht. Die Polizei sucht nach Zeugen und warnt vor der perfiden Masche.

Um die Mittagszeit klingelten die Täter am Mittwoch, 14. Juli, bei der betagten Frau in Bochum-Weitmar und teilten ihr mit, dass mit ihrem Kamin angeblich etwas nicht in Ordnung sei. Während sich die 86-Jährige mit einem der Männer in die Küche setzte, um die vermeintliche Reparatur zu besprechen, gab der andere vor, sich den Schaden genauer anzusehen.

Kurz nachdem das Duo gegangen war, bemerkte die 86-Jährige, dass die Männer offenbar ihren Schmuck und ihr Bargeld gestohlen hatten.

Der Täter, der mit der Seniorin am Küchentisch saß, wird als 45-jähriger Mann mit hagerer Statur beschrieben, der andere als 40-jähriger Mann mit kräftiger Statur.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4135 oder 0234 / 909-4441 um Zeugenhinweise.

Die Polizei appelliert: Lassen Sie niemals unbekannte Personen in Ihre Wohnung. Wählen Sie im Zweifel den Polizeinotruf 110!

Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen auch die Seniorensicherheitsberaterinnen und -berater der Polizei. 60 Ehrenamtliche sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte u. a. zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 / 909 4055. Weitere Informationen unter: https://bochum.polizei.nrw/sicherheitsberatung-fuer-senioren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal