Bochum (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 08. April, in der Bochumer Innenstadt ist eine 67-jährige Fußgängerin von einem Auto angefahren und leicht verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 47-jähriger Dortmunder gegen 18.40 Uhr mit seinem Pkw die Hans-Böckler-Straße stadteinwärts. In Höhe der Haltestelle „Brückstraße“ hielt er an und setzte zurück, um den Wagen in einer Parklücke auf dem Parkstreifen am rechten Fahrbahnrand abzustellen. Hierbei kollidierte er mit der Fußgängerin aus Bochum, die zeitgleich die Hans-Böckler-Straße überquerte. Die Bochumerin stürzte auf die Fahrbahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Nordring und Brückstraße bis etwa 19.30 Uhr gesperrt.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Leitstelle
Julia Wilms
Telefon: 0234 909-3099
E-Mail: leitstelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal