Bochum (ots) – Im Bochumer Stadtteil Querenburg endete ein Verkehrsunfall am 19. März für einen jungen Kradfahrer im Rettungswagen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 19.10 Uhr befuhren drei Personen mit Leichtkrafträdern die Conrad-Zuse-Straße in Richtung Lise-Meitner-Allee.

In Höhe des Leonardo-da-Vinci-Platzes übersah der 17-Jährige nach ersten Ermittlungen ein Auto: als Vorrausfahrender fuhr er auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagen auf.

Dabei verletzte sich der Jugendliche schwer.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der fließende Verkehr umgeleitet, die Conrad-Zuse-Straße komplett gesperrt.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1026
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal