Bochum (ots) –

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Kindern kam es am Donnerstagabend, 24. März, in der Bochumer Innenstadt.

Gegen 20.30 Uhr war eine 37-jährige Autofahrerin aus Bochum gemeinsam mit ihren zwei Kindern (3 Jahre; 9 Monate) auf dem Ostring in Richtung Nordring unterwegs.

Nach bisherigem Ermittlungsstand verlor sie in Höhe des Justizzentrums aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sie mit einem Grünstreifen und zwei dort befestigten Verkehrsschildern.

Die Bochumerin blieb bei dem Unfall unverletzt, ihre beiden Kinder wurden leicht verletzt. Sie verblieben zur Beobachtung stationär im Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Ostring in Fahrtrichtung Nordring bis etwa 22.10 Uhr gesperrt.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marina Sablic
Telefon: 0234 909-1026
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal