Bonn (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen (05.02.2021) in Swisttal-Dümstekoven ist ein 32-Jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und sucht Zeugen.

Nach den ersten Ermittlungen befuhr eine 47-jährige Autofahrerin zur Unfallzeit gegen 07:30 Uhr die L 163 aus Richtung Heimerzheim kommend in Fahrtrichtung Dünstekoven. Hier wurde sie von einem bislang Unbekannten, der vermutlich einen braunen SUV der Marke Opel mit Siegburger Städtekennung fuhr, überholt. Auf der Schillingstraße in der Ortschaft Dünstekoven schließlich bremste der Unbekannte sein Fahrzeug so stark ab, so dass die 47-Jährige ihr Auto bis zum Stillstand ebenfalls abbremsen musste. Ein hinter der Frau fahrender 32-Jähriger erkannte den stehenden Wagen zu spät und fuhr auf. Der Unbekannte stieg danach noch aus seinem Fahrzeug, schrie die 47-Jährige an und fuhr anschließend in Richtung Morenhoven davon. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

   - Etwa 30 Jahre alt - ca. 185 cm groß - kurze, blonde Haare - trug
     eine dunkle Weste, einen grauen Pullover sowie eine Jeans 

Der 32-jährige Autofahrer verletzte sich bei dem Auffahrunfall und musste mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittler bitten Zeugen, die möglicherweise weitere Angaben zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug machen können, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal