Bonn (ots) – Polizeibeamte der Wache Duisdorf stoppten am Montag (02.08.2021) gleich zwei mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehende Fahrzeugführer in Alfter und Bonn-Duisdorf.

Gegen 15:20 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen 24-jährigen Autofahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Der Mann war in Alfter auf dem Landgraben in Fahrtrichtung Steinergasse unterwegs. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen Drogenkonsum. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf THC. Der Fahrzeugführer musste die Beamten daraufhin in ein Krankenhaus begleiten, wo ihm ein Arzt zur Beweissicherung eine Blutprobe entnahm. Der 24-Jährige muss nun mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen.

Nur kurz darauf, gegen 15:40 Uhr, wurde in Duisdorf ein 19-jähriger Autofahrer kontrolliert, der auf der Bahnhofsstraße in Fahrtrichtung Meßdorfer Straße fuhr. Auch hier ergab ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest ein positives Testergebnis auf THC. Daraufhin ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung an. Dem 19-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Auch er muss mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen.

Das zuständige Verkehrskommissariat 2 übernahm in beiden Fällen die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal