Bielefeld (ots) – Bielefeld-Stieghorst-

Die Kontrolle eines PKW-Fahrers am Mittwoch, 17.03.2021, an der Potsdamer Straße brachte ans Licht, dass der Bielefelder keinen Führerschein besaß und ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Jetzt sitzt er in Haft.

Streifenbeamte fuhren gegen 10:55 Uhr hinter einem Audi-Fahrer von der Lagesche Straße auf den Ostring und hielten das Fahrzeug zum Zwecke einer Verkehrskontrolle an der Potsdamer Straße an. Der 46-jährige Fahrer aus Bielefeld händigte den Polizisten seinen Führerschein aus. Die anschließende Überprüfung ergab, dass ihm die Fahrerlaubnis jedoch bereits entzogen worden war. Deshalb beschlagnahmten die Beamten seinen Führerschein.

Bei der Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass ein Haftbefehl gegen den polizeibekannten Bielefelder wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz bestand. Die Fahrt endete somit für den Bielefelder und es ging in die Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal