Bielefeld (ots) –

MK / Bielefeld – Bad Oeynhausen – Vlotho – Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 suchen den Fahrer eines Lkw, der bereits am Freitag 15.10.2021, auf der Autobahn 2 – zwischen dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen und er Anschlussstelle Vlotho-West – an einem Unfall mit einem Feuerwehrfahrzeug beteiligt war.

Gegen 07:00 Uhr befand sich die Besatzung eines Rüstwagens der Feuerwehr Vlotho auf einer Einsatzfahrt auf der A2 in Richtung Dortmund. Um zu einer Unfallstelle mit einem verunglückten Lkw zu gelangen, waren an dem Feuerwehrfahrzeug Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet. Kurz bevor die Feuerwehr ihren Einsatzort erreichen konnte, blockierte das Heck eines Lkw-Anhängers die Rettungsgasse.

Als der Fahrer des Gliederzugs anfuhr, um Platz zu schaffen, fuhr das Einsatzfahrzeug an dem Lkw vorbei. Zeitgleich soll der Gliederzug ein Stück zurück gerollt sein. Durch diese Bewegung stießen die beiden Lkw seitlich aneinander. Die Feuerwehrmänner machten den Lkw-Fahrer auf den Anstoß aufmerksam und erklärten, dass sie zunächst ihre Arbeit an der bestehenden Unfallstelle aufnehmen würden und der Fahrer dort stoppen solle.

Wenig später stellte sich heraus, dass der beteiligte Fahrer des Gliederzugs nicht mehr anhielt und seine Fahrt fortsetzte. An dem Rüstwagen entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro.

Pressemeldung zu dem ursprünglichen Unfall und Einsatzort der Feuerwehr mit einem verunglückten Lkw am 15.10.2021:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5046975

Die Polizei sucht insbesondere den beteiligten Lkw-Fahrer und Zeugen. Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 1 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal