Bielefeld (ots) – DT/Bielefeld – Das aufgrund der Witterungsbedingungen eher geringe Einsatzaufkommen der Nacht hat sich im Laufe des Vormittages in Bielefeld und den ostwestfälischen Polizeibehörden nicht wesentlich erhöht.

Witterungsbedingt wurden im Bereich OWL bislang 5 Verkehrsunfälle mit leichtverletzten Personen und 52 Unfälle mit Sachschaden (Schadenssumme circa 120.000 Euro) durch die Polizei aufgenommen. Die A2 wurde am frühen Morgen für 45 Minuten im Bereich des Bielefelder Berges gesperrt. Schneeräumarbeiten machten die Sperrung erforderlich.

Auf der A 33 musste die AS Bielefeld-Zentrum (Auffahrt zur B 61) wegen der Räumung größerer Schneemengen kurzzeitig gesperrt werden.

Zwei Bielefelder Passstraßen, die Osning- und die Bodelschwinghstraße, wurden ebenfalls für den Durchgangsverkehr gesperrt. Wann die Sperrung aufgehoben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Im Stadtgebiet Bielefeld wurde laut Verkehrsbetrieb moBiel der öffentliche Personennahverkehr bis auf Weiteres eingestellt.

Gemäß Wettervorhersage müssen sich die Bürger Ostwestfalens auf Neuschnee und Schneeverwehungen bis tief in die Nacht einstellen. Die Polizei appelliert deshalb dringend: Während der andauernden Unwetterlage sollten Sie zu Hause bleiben und weder als Fußgänger noch als Fahrer von Fahrzeugen unterwegs sein!

Die Polizei erinnert zudem: Aktuell gilt bis 20:00 Uhr auf allen ostwestfälischen Autobahnabschnitten ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen. Ziel der Maßnahme ist die Verhinderung von Verkehrsbeeinträchtigungen durch querstehende Lkw.

Letzte Pressemeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4831917

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal