Bielefeld (ots) –

MK / Bielefeld – Sieker – Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Fahndung nach einer tatverdächtigen Frau, die eine EC-Karte benutzte, die einer Bielefelderin am Montag, 19.07.2021, gestohlen wurde.

Die 67-jährige Bielefelderin kaufte am Montagabend in einem Supermarkt an der Schweriner Straße ein. An der Kasse bezahlte sie ihre Artikel mit ihrer EC-Karte, die sie im Anschluss in ihr Portemonnaie steckte. Die Geldbörse bewahrte sie in ihrem verschlossenen Rucksack auf.

Auf dem Kundenparkplatz bemerkte sie, dass sich ihre Geldbörse nicht mehr in dem, auf Rücken getragener, Rucksack, befand. Wenige Tage später meldete sich eine Frau bei der 67-Jährigen, deren Kinder das gestohlene Portemonnaie auf einem Spielplatz gefunden hatten. Einige Bankkarten und Ausweisdokumente blieben allerdings verschwunden.

Die Polizei fragt, wer kann Angaben zu der abgebildeten, tatverdächtigen Frau machen? Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 13 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal