Bielefeld (ots) – Am 13.03.2021, zwischen 12.38 Uhr und 14.20 Uhr, ereigneten sich auf der A 2, A 33 und A 44 insgesamt zwölf Verkehrsunfälle während der zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Wetterlage mit starkem Regen und Hagelschauern.
Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der A 2 Richtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Herzebrock – Clarholz und Oelde, verletzte sich eine Person bei einem Auffahrunfall leicht. Eine Mutter mit ihrem Kleinkind verblieb nach vorsorglicher Untersuchung im Krankenhaus unverletzt.
Auf der A 33 ereigneten sich zwei weitere Verkehrsunfälle mit jeweils einer leicht verletzten Person. Davon einer Richtung Brilon, zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Schloß – Holte und der andere Richtung Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Stukenbrock Senne und Schloß – Holte.
Die verletzten Unfallbeteiligten wurden alle in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Die neun weiteren Unfälle verliefen glimpflicher, es entstand lediglich Sachschaden. Auf der A 44 ragte ein Ast eines umgestürzten Baumes auf die Fahrbahn, ein vorbeifahrender PKW streifte diesen leicht.
Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf der A 33 in beiden Richtungen aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten auf einer Länge von 5-6 km. Auf der A 2 und der A 44 kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.
Die vorläufige Schadenshöhe beträgt ca. 90.000 Euro.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal