Bielefeld (ots) – FR / Bielefeld / Brake – Ein schöner Wochenstart: Eine 58-jährige Bielefelderin konnte am Montagmittag, 05.07.2021, einen hohen dreistelligen Geldbetrag im Polizeipräsidium abholen, nachdem ihr dieser abhandengekommen war.

Am Sonntagmorgen, 13.06.2021, betrat eine 38-jährige Bielefelderin gegen 09:00 Uhr, eine Bankfiliale in der Braker Straße und machte einen überraschenden Bargeldfund. Auf einem Kontoauszugsdrucker lag eine Tüte mit zahlreichen Geldscheinen – insgesamt ein Betrag von 700 Euro.

Die ehrliche Finderin musste nicht lange überlegen und brachte das Geld zur Polizeiwache Nord. Anhand der Videoaufzeichnungen des Vorraums konnte die rechtmäßige Besitzerin, eine 58-jährige Bielefelderin, ermittelt werden.

Die Besitzerin zeigte sich bei der Übergabe erleichtert. Über den Anruf von der Polizei, dass ihr Geld abgegeben wurde, war sie zuerst verwundert, aber natürlich erleichtert, teilte sie mit. Durch die Ehrlichkeit der Finderin blickt sie nun mit positiver Grundstimmung und Zuversicht auf die Gesellschaft.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal