Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Sennestadt- A 2-

Mehrere Personen wurden bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund am Dienstagmorgen, 19.07.2022 verletzt. Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe musste der Autobahnabschnitt bis zur Reinigung gesperrt werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein Toyota-Fahrer gegen 09:45 Uhr auf der A 2, zwischen den Anschlussstellen Bielefeld Ost und Bielefeld Süd, auf einen Ford auf.
Durch den Aufprall drehte sich der Ford und schleuderte gegen einen LKW, dessen Dieseltank durch den Zusammenstoß aufgerissen wurde und auslief. Mehrere Personen erlitten Verletzungen und wurden am Unfallort ärztlich versorgt.

Die Autobahn 2 in Richtung Dortmund musste gesperrt werden. An der Anschlussstelle Bielefeld-Ost wurde eine Ableitung eingerichtet

Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe wird eine Spezialmaschine zur Reinigung der Fahrbahn eingesetzt. Derzeit ist davon auszugehen, dass die Reinigungsarbeiten bis 18:00 Uhr andauern. Wann die Fahrbahn wieder frei gegeben werden kann ist derzeit noch nicht abzusehen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal