Altkreis Norden (ots) – Wirdum/Grimersum – Polizei bittet nach Brandgeschehen um Hinweise

Die Ermittler der Polizei Norden bitten nach mehreren Brandgeschehen in Wirdum und Grimersum die Bevölkerung um Mithilfe. In der Nacht zu Samstag, 07.08.2021, war im Kirchwarfenweg in Wirdum eine Doppelhaushälfte in Brand geraten. Zwei Wochen zuvor, in der Nacht zu Sonntag, 25.07.2021, hatte auf einem Grundstück in der Nordlohne in Wirdum ein Wohnwagen gebrannt. Zu einem weiteren Brandgeschehen in örtlicher Nähe kam es bereits am 09.06.2021, als an der Eilsumer Landstraße in Grimersum gegen 19.30 Uhr eine Biogasanlage in Brand geriet. Die Polizei geht in allen drei Fällen von Brandstiftung aus. Ein möglicher Zusammenhang der Taten ist derzeit nicht auszuschließen. Einer der Geschädigten setzt eine Belohnung in Höhe von 4.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters bzw. der Täter führen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Norden entgegen unter der Rufnummer 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal