Altkreis Aurich (ots) – Kriminalitätsgeschehen

Wiesmoor – Gräber beschädigt

Auf einem Friedhof in Wiesmoor, Hinrichsfehn, sind am Wochenende mehrere Gräber beschädigt worden. Unbekannte betraten am Sonntag zwischen 8.15 Uhr und 13.30 Uhr den Ortsfriedhof in der Azaleenstraße und verunstalteten nach ersten Erkenntnissen mindestens vier Gräber. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Aurich – Spiegelunfall

Zu einem Spiegelunfall kam es am Montag in Aurich-Walle. Ein VW-Fahrer war gegen 15.40 Uhr auf der Straße Im Extumer Moor unterwegs, als ihm ein unbekannter Fahrzeugführer fast mittig auf der Fahrbahn entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß an den Außenspiegeln. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

Wiesmoor – Von Fahrbahn abgekommen und geflüchtet

Ein 73 Jahre alter Autofahrer ist am Montag in Wiesmoor von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann fuhr gegen 15.20 Uhr mit seinem BMW auf dem Rotenburger Weg in Richtung Sonnenblumenweg und geriet nach ersten Erkenntnissen auf den Grünstreifen. Er lenkte gegen und prallte links neben der Fahrbahn gegen eine Mülltonne. Der Mann flüchtete vom Unfallort, konnte jedoch wenig später ermittelt werden. Der 73-Jährige stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal