Altkreis Aurich (ots) – Verkehrsgeschehen

Wiesmoor – Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in Wiesmoor wurden am Dienstag zwei Personen verletzt. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhren ein 59 Jahre alter BMW-Fahrer und eine 18 Jahre alte Audi-Fahrerin gegen 12.40 Uhr hintereinander auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Friedeburg. Als sie an der sogenannten Hauptkreuzung in Höhe des Rathauses an einer Rot zeigenden Ampel halten mussten, näherte sich von hinten ein 61 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der die Situation offenbar zu spät erkannte und aufzufahren drohte. Die 18-Jährige wich noch nach links aus, doch der Mercedes kollidierte mit beiden haltenden Fahrzeugen. Der 61-jährige Mercedes-Fahrer wurde vermutlich schwer, die 18-jährige Audi-Fahrerin leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Die Hauptstraße war teilweise vollgesperrt.

Aurich – Pedelec-Fahrerin verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Aurich ist am Montag eine Pedelec-Fahrerin verletzt worden. Gegen 16.40 Uhr fuhr eine 50 Jahre alte Frau mit einem Citroen auf der Straße Extumer Loog, als ihr eine 39-jährige Pedelec-Fahrerin entgegenkam. Die Autofahrerin geriet nach ersten Erkenntnissen zu weit mittig auf die Fahrbahn und touchierte mit ihrem Außenspiegel den Lenker des Pedelecs. Die 39-jährige Radfahrerin stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe.

Ihlow/Riepe – Motorradfahrer verletzt

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad kam es Dienstag in Riepe. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr gegen 7.15 Uhr ein 37 Jahre alter VW-Fahrer auf der Loogstraße und wollte nach links auf die Friesenstraße in Richtung Emden einbiegen. Dabei übersah er offenbar einen 56-jährigen Motorradfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der 56-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden liegt im vierstelligen Euro-Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal