Landkreis Aurich (ots) –

Verkehrsgeschehen

Südbrookmerland – Von Fahrbahn abgekommen

Ein 42-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch in Südbrookmerland von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann aus der Samtgemeinde Hesel war gegen 23.15 Uhr mit seinem Auto auf der Moorhuser Dorfstraße unterwegs und geriet in Höhe einer Diskothek in einen Graben. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille. Dem 42-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Abschleppunternehmen musste das Fahrzeug aus dem Graben ziehen. Den Autofahrer erwartet ein Strafverfahren.

Norden – Pedelec-Fahrerin mit Lkw kollidiert

Eine Pedelec-Fahrerin ist am Mittwoch bei einem Unfall in Norden verletzt worden. Ein 55 Jahre alter Lkw-Fahrer war gegen 12.20 Uhr auf der Parkstraße unterwegs. Er hielt nach ersten Erkenntnissen mit seinem Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand und setzte zurück, als eine 74-jährige Frau aus Norden mit ihrem Pedelec an ihm vorbeifahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt.

Norden – Unfallflucht

Auf der Juister Straße in Norden hat am Mittwoch ein Unbekannter einen VW Polo beschädigt. Zwischen 8.45 Uhr und 14 Uhr touchierte der bislang unbekannte Fahrzeugführer den roten Kleinwagen auf einem Parkplatz am Stoßfänger und fuhr davon, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Hinweise nimmt die Polizei Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

Norden – Auto beschädigt und geflüchtet

Zu einer Unfallflucht kam es am Mittwoch in Norden auf der Friesenstraße. Ein bislang unbekannter Autofahrer war in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 15 Uhr in Richtung Im Spiet unterwegs und touchierte dabei einen ordnungsgemäß geparkten blauen Seat Ibiza. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal