Altkreis Aurich (ots) – Kriminalitätsgeschehen

Südbrookmerland / Moorhusen – Sachbeschädigungen auf Schulgelände

Auf dem Gelände einer Schule in Moorhusen kam es am Wochenende zu Sachbeschädigungen und Vandalismus. Gegen 4 Uhr am Samstagmorgen zerstörten bislang Unbekannte unter anderem Lampenschirme, ein Glaselement einer Turnhalle und die Tür eines Schuppens. Bei den Randalierern soll es sich um drei männliche Personen handeln. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Aurich – Kind mit Fahrrad gestürzt

Die Polizei sucht Zeugen einer mutmaßlichen Unfallflucht, die sich bereits am Mittwoch, 02.06.2021, in Aurich ereignete. Um kurz nach 13 Uhr fuhr ein Junge mit seinem Fahrrad auf der Lützowalle in Fahrtrichtung Jahnstraße, als aus einer Auffahrt unvermittelt ein weißes Auto auf die Straße fuhr. Das Kind musste ausweichen und stürzte. Es wurde leicht verletzt. Die Fahrerin des weißen Pkw soll kurz ausgestiegen sein, dann jedoch ihre Fahrt fortgesetzt haben. Die Polizei bittet nun die beteiligte Autofahrerin sowie Zeugen des Unfalls, sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Südbrookmerland – Radfahrer von Auto erfasst

Ein 35 Jahre alter Radfahrer ist am Sonntag in Südbrookmerland von einem Auto erfasst worden. Der Mann fuhr gegen 11.50 Uhr mit seinem Rennrad auf dem Radweg entlang der Ekelser Straße in Richtung Wiegboldsbur, als ihn ein 31 Jahre alter Autofahrer offenbar übersah. Der Fahrer des VW Transporters kam nach ersten Erkenntnissen aus Richtung Ekels und wollte nach links in die Ringstraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal