Altkreis Norden (ots) – Kriminalitätsgeschehen

Rechtsupweg – Sachbeschädigung auf Sportplatz

In Rechtsupweg kam es auf dem Sportplatz in der Poststraße zu einer Sachbeschädigung. Nach ersten Erkenntnissen beschädigten Unbekannte ein Fußballtor. Die Tat ereignete sich vermutlich bereits in der vorvergangenen oder vergangenen Woche. Sachdienliche Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizeistation Marienhafe entgegen oder das Polizeikommissariat Norden unter Telefon 04931 9210.

Krummhörn/Pewsum – In Werkstatt eingebrochen

Unbekannte sind am Dienstagmorgen in eine Werkstatt in Pewsum eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Container einer Bildungseinrichtung in der Adolf-Köppe-Straße und entwendeten nach ersten Erkenntnissen eine Kiste mit Werkzeug. Die Tatzeit liegt am Dienstag zwischen 4 Uhr und 8.15 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 04931 9210.

Krummhörn/Pewsum – Container aufgebrochen

Am Wochenende kam es in Pewsum zu einem Einbruch in einen Container. Zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 7 Uhr, öffneten die Täter auf einer Baustelle in der Manningastraße gewaltsam einen Werkzeugcontainer und entwendeten diverse Gerätschaften. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Verkehrsgeschehen

Norderney – Unfallflucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Montag auf Norderney. Gegen 11.30 Uhr stieß ein bislang unbekannter Radfahrer auf der Richthofenstraße gegen einen silbernen VW Transporter am Fahrbahnrand. Nach ersten Erkenntnissen stürzte der Radfahrer und fuhr dann in Richtung Ortsausgang davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der männliche Fahrradfahrer wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt mit kurzen dunklen Haaren. Er soll eine weiße Jacke getragen haben. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein schwarzes Rad mit kleinen Rädern handeln, ähnlich einem Klapprad. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04932 92980.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal