Aurich/Wittmund (ots) – Altkreis Aurich

Haftbefehle vollstreckt Aurich/Südbrookmerland – Im Rahmen ihres Dienstes konnte eine Streifenwagenbesatzung aus Aurich in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen 35-jährigen Mann aus Südbrookmerland und ein 36-jährigen Mann aus Aurich antreffen, die Beide per Haftbefehl gesucht waren. Sie wurden den umliegenden Justizvollzugsanstalten zugeführt und müssen jeweils Freiheitsstrafen von knapp einem Jahr verbüßen.

Verstöße gegen die Corona-Verordnung Aurich/Großefehn – Auf dem Parkplatz der Sparkassen-Arena hielt sich am Samstagabend eine Gruppe von acht Personen auf, die gegen die Abstandsregeln verstießen. In Großefehn wurde die Polizei ebenfalls zu einer Feierlichkeit gerufen, bei der sieben Personen festgestellt wurden. Bei beiden Einsätzen wurden insgesamt 15 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Altkreis Norden

PKW gegen Baum Norden – Leichte Verletzungen erlitt ein 40-jähriger PKW – Fahrer am Samstagabend, gegen 20:30 Uhr, in Norden. Der Mann befuhr mit einem Hyundai die Kreisstraße 214 (Itzendorfer Straße) von Norddeich in Richtung Norden. In einer Kurve kam der PKW auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte der PKW gegen zwei Bäume. Der PKW wurde erheblich beschädigt.

Landkreis Wittmund

Hausfriedensbruch im Lebensmitteldiscounter Wittmund – Am Samstagmittag, gegen 14:15 Uhr, betrat die 86-jährige Beschuldigte aus Wittmund einen ortsansässigen Lebensmitteldiscounter, obwohl ein Haus und Betretungsverbot besteht. Die Beschuldigte konnte durch die Polizei aus dem Laden begleitet werden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss / Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Wittmund / Carolinensiel – In der Nacht zu Sonntag, gegen 01:15 Uhr, wurde ein PKW im Graben liegend festgestellt. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein 28-jähriger Fahrzeugführer aus Großefehn festgestellt werden. Nach ersten Erkenntnissen war der 28-jährige Fahrzeugführer mit seinem PKW von der Fahrbahn abgekommen und kam in einem Entwässerungsgraben zum Stillstand. Zunächst entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Später kann bei dem Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein Test ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal