Aurich/Wittmund (ots) – Altkreis Aurich

Körperliche Auseinandersetzung In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf dem Parkplatz der Sparkassen-Arena zu einem Streit zwischen zwei dort anwesenden Personen. Ein hinzukommender 18-jähriger Mann aus Aurich griff schlichtend in das Geschehen ein. Wenig später kehrte der 21-jährige Auricher mit zwei Begleitern, welche 19 und 25 Jahre alt sind und ebenfalls aus Aurich stammen, zu dem 18-jährigen zurück. Dieser wurde in seinem Auto sitzend von den Personen attackiert, erlitt jedoch nur leichte Verletzungen. Aufgrund erster Mitteilungen ging die Polizei davon aus, dass es sich um eine Auseinandersetzung zwischen größeren Personengruppen handelte und fuhr mit einem entsprechend großen Polizeiaufgebot an. Im Rahmen der ersten Ermittlungen ergab sich jedoch der bereits geschilderte Hergang und alle beteiligten Personen konnten festgestellt werden.

Altkreis Norden

Am Hafen, Norden – Ölfilm Norder Tief Durch Mitarbeiter vom Entwässerungsverband wurde eine Ölverschmutzung auf dem Norder Tief bekannt. Vor Ort kann durch die Polizei festgestellt werden, dass aus einem Kanalrohr geringe Mengen von Öl oder Kraftstoff in das Tief fließen. Der Kanal dient u. a. der Oberflächenentwässerung. Die Verschmutzung resultiert höchstwahrscheinlich aus dem Straßenverkehr. Ein Ablauf ist nicht zu verhindern.

Badestraße, Norddeich – Vermisste Person Durch eine Kuranstalt wurde am Abend der Polizei eine Patientin als vermisst gemeldet. Die Patientin hätte man zuletzt am Morgen in der Kuranstalt festgestellt und wäre nun nicht mehr auffindbar. Vor Ort werden aufgrund der vorherrschenden Witterung und nicht vorhandener Ortskenntnis der Vermissten Maßnahmen zur Personensuche durch die Polizei eingeleitet, u. a. wird die Drohnengruppe der FFw Norden alarmiert. Durch das Personal der Kuranstalt wird dann das plötzliche Erscheinen der Patientin bekannt, so dass die Personensuche sukzessiv zurückgefahren werden konnte. Bei einer anschließenden Befragung teilt die Vermisste mit, lediglich einen längeren Spaziergang gemacht zu haben.

Landkreis Wittmund

Trunkenheit im Straßenverkehr Leerhafe – In der Nacht zu Sonntag kontrollierte die Polizei im Bereich Rispel einen 32-jährigen Autofahrer, bei dem im Verlauf der Überprüfung eine deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt wurde. Eine vorläufige Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,39 Promille, so dass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des 32-Jährigen sofort sichergestellt wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal