Aurich/Wittmund (ots) – Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich- Sachbeschädigung an Schulgebäude und Bushaltestelle Bislang unbek. Täter beschädigten in der Nacht von Freitag auf Samstag die Verglasung einer Bushaltestelle und einer Nebeneingangstür an der Schule Am Bahndamm in Aurich/Sandhorst, so dass Sachschaden im vierstelligen Bereich entstand. Aufgrund von Zeugenaussagen liegt der vermeintliche Tatzeitpunkt um 02:00 Uhr am Samstagmorgen. Personen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich unter 04941/6060 mit der Polizei Aurich in Verbindung zu setzen.

Aurich – Ladendiebstahl Ein polizeibekannter 21-jähriger Auricher konnte zum wiederholten Male am Samstag gegen 15:30 Uhr bei einem Ladendiebstahl gestellt werden. Der Auricher und ein derzeit noch unbekannter Komplize entwendeten in einem Verbrauchermarkt in der Raiffeisenstraße in Aurich u.a Kosmetika und Zigaretten in einem Gesamtwert von fast 300 Euro. Die Polizei Aurich hat die Ermittlungen zum flüchtigen, zweiten Täter aufgenommen.

Aurich – Sachbeschädigung an PKW Bereits in der Nacht von Donnerstag, den 04.02.2021, auf Donnerstag, den 05.02.2021, beschädigte ein unbekannter Täter den Mazda 5 des Anzeigenerstatters, welcher auf dem Parkplatz vor dessen Wohnhaus in der Straße „Am Bahndamm“ abgestellt war. Durch den Täter wurde der Lack des PKW an unterschiedlichen Stellen mittels eines unbekannten Werkzeuges beschädigt. Zur Aufklärung der Strafsache ist die Polizei auf Zeugenhinweise angewiesen. Diese werden fernmündlich unter Tel. 04941/6060 erbeten.

Verkehrsgeschehen

Großefehn – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Am frühen Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall im Postweg in Großefehn mitgeteilt. Dort sei ein Auricher PKW alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum zusammengestoßen. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten dann fest, dass der 29-jährige Fahrzeugführer aus Aurich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht und lieferte ein Ergebnis von knapp unter 0,90 Promille. Im Folgenden wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Glücklicherweise blieb der Fahrzeugführer durch den Unfall unverletzt.

Aurich – Verkehrsunfallflucht Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Mittwoch, den 03.02.2021, in der Zeit von 02:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Dabei wurde ein Mercedes CLA, welcher ordnungsgemäß auf einem Parkplatz in der Straße „An’t Lütje Dörp“ abgestellt war, durch ein unbekanntes Fahrzeug im Bereich der hinteren Tür der Fahrerseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne die erforderliche Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug bzw. dessen Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich unter 04941/6060 mit der Polizei in Aurich in Verbindung zu setzen.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen -Keine presserelevanten Ereignisse-

Verkehrsgeschehen

Alkoholisiert während des Fahrverbots unterwegs Ein Strafverfahren wurde am Samstag gegen 14:55 Uhr gegen einen 57-jährigen Mofafahrer eingeleitet. Der Mann war in der Gewerbestraße in Norden unterwegs, als er von einer Streifenwagenbesatzung kontrolliert wurde. Es wurde bei der Überprüfung festgestellt, dass gegen den Mann ein Beschluss vorlag, der ihm das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge verbot. Zudem wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Es wurde eine Atemalkoholkonzentration von knapp 0,8 Promille festgestellt.

Fußgängerin leicht verletzt Am Samstag gegen 17:35 Uhr war eine 51-jährige Fußgängerin in einer schmalen Innerortsstraße in Norden unterwegs. Sie ging an einem geparkten Wagen vorbei. Der Insasse dieses PKW startete sein Fahrzeug, um auf ein Grundstück zu fahren. Beim Einfahren in das Grundstück wurde die Fußgängerin dann vom PKW – Fahrer übersehen und angefahren. Sie erlitt leichte Beinverletzungen.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund – Diebstahl Auf einem Campingplatz in Wittmund ist es zu einem Diebstahl von mehreren Gasflaschen sowie Werkzeugen aus einem Zelt einer vermieteten Parzelle im Zeitraum von Weihnachten bis 06.02.2021 gekommen. Auf dem Gelände finden zurzeit größere Umbaumaßnahmen statt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04462-9110 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Wittmund – Trunkenheitsfahrt Ein 32 Jahre alter Mann aus Wittmund war mit seinem PKW am Samstagabend in Funnix unterwegs. Laut Zeugen sollte er unter Alkoholeinfluss gefahren sein. Die Beamte stellten beim Atemalkohol fest. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,89 Promille. Da der Mann behauptete nach der Fahrt weiteren Alkohol konsumiert zu haben, wurden ihm von einem Arzt zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Wittmund – Verkehrsunfallflucht Am Samstag, 06.02.2021, in der Zeit zwischen 08.15 und 08.35 Uhr, parkte eine Wittmunderin ihren PKW auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Esenser Straße in Wittmund. Als sie zu ihrem PKW zurückkehrte, bemerkte sie, dass jemand ihren PKW mit einem anderen PKW beschädigt hatte. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04462-9110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal