Aurich/Wittmund (ots) –

Landkreis Wittmund

Verkehrsgeschehen

Leerhafe – Alkoholisiert von Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Ein 26-jähriger Autofahrer fuhr am Sonntagmorgen gegen 04:00 Uhr auf der Hauptstraße zwischen Wittmund und Reepsholt in Fahrtrichtung Friedeburg. Nach ersten Erkenntnissen kam er mit seinem VW Polo kurz nach dem Ortsausgang Leerhafe in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW überschlug sich und kam auf der Seite liegend auf einem angrenzenden Feldweg zum Stehen. Der 26-Jährige konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien, blieb allerdings unverletzt und setzte eigenständig einen Notruf ab. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte er schließlich aus dem PKW befreit werden. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der 26-jährige Fahrzeugführer wurde einem Krankenhaus zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Westerholt – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Radfahrer ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 16.50 Uhr in Westerholt. Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigte ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer von einem Parkplatz auf die Esenser Straße einzubiegen. Zeitgleich nähert sich von rechts ein ebenfalls 55-jähriger Fahrradfahrer, der den Radweg entlang der Esenser Straße befuhr. Im Ausfahrtsbereich des Parkplatzes stießen die beiden Verkehrsteilnehmer zusammen. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Neuharlingersiel – Verkehrsunfallflucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Samstag zwischen 8.35 und 18:15 Uhr auf einem Hafenparkplatz in Neuharlingersiel. Vermutlich beim Öffnen einer Autotür beschädigte eine bislang unbekannte Person den danebenstehenden Ford S-Max eines 43-jährigen Fahrzeughalters und entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Wittmund unter Telefon 04462 9110 zu melden.

Stedesdorf – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Polizeibeamte der Polizei Wittmund kontrollierten am Sonntagabend gegen 23 Uhr einen 51-jährigen Fahrzeugführer, der mit seinem Auto auf der Esenser Straße in Stedesdorf liegen blieb. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügt. Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt und die Fahrzeugschlüssel einbehalten. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal